Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

AG Codes and Kryptographie Bildinformationen anzeigen

AG Codes and Kryptographie

KogniHome - die mitdenkende Wohnung

FördererBundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
ProjektträgerVDI/VDE
Förderkennzeichen16SV7055
Projektlaufzeit01.08.2014 - 31.07.2017
ProjektpartnerUniversität Bielefeld (Exzellenzcluster CITEC)
Fachhochschule Bielefeld
Universität Paderborn
achelos GmbH, Paderborn
v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel, Bielefeld
Bielefelder Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft mbH, Bielefeld
DMW Schwarze GmbH & Co. Industrietore KG, Bielefeld
HANNING & KAHL GmbH & Co. KG, Oerlinghausen
helectronics GmbH, Büren
HELLA KGaA Hueck & Co., Lippstadt
Hettich Marketing- und Vertriebs GmbH & Co. KG, Kirchlegem
HJP Consulting GmbH, Borchen
Miele & Cie. KG, Gütersloh
Neue Westfälische GmbH & Co. KG, Bielefeld

Projektziele

In diesem Projekt wird erforscht, wie vernetzte Technik den Alltag im Lebensbereich Wohnen in vielfältiger Weise erleichtern, mit  neuen Erlebnisqualitäten anreichern und in Hinblick auf Gesundheit und Sicherheit verbessern kann. Dadurch können zugleich  bessere Bedingungen für ein möglichst langes, selbstbestimmtes Leben im Alter geschaffen werden.

Partner aus Industrie, Forschung und Dienstleistung arbeiten gemeinsam an der Frage, wie sich hilfsbereite, "mitdenkende" und vertrauenswürdige technische Systeme realisieren lassen, die den Menschen im Alltag in vielfältiger Weise unterstützen können. Ziel ist eine Technik, bei der komplizierte Bedienschnittstellen entfallen und stattdessen eine natürliche Interaktion über Sprache und Gestik ermöglicht wird. Dies schließt ein "Mitlernen" des Systems, also die Anpassung an sich ändernde Anforderungen und Lebensphasen ein. Die Projektziele einer mitdenkenden Wohnung werden für die Lebensbereiche Kochen/Küche, Eingangsbereich und individualisiertes Gesundheitstraining exemplarisch umgesetzt.

Aufgabenbereiche der AG Codes und Kryptographie

Um die Akzeptanz des KogniHome zu gewährleisten, muss die Kommunikation zwischen einzelnen Komponenten des KogniHome authentifiziert und vertraulich sein. Weiter müssen sensible personenbezogene Daten wie biometrische Daten vor unbefugtem Zugriff geschützt werden. Schließlich müssen die bereitgestellten Dienste zuverlässig zusammenarbeiten. Die AG Codes und Kryptographie wird daher (in Kooperation mit den Partnern achelos und HJP Consulting) wesentliche Sicherheitstechniken für das KogniHome entwickeln und verfügbar machen. Dabei werden

  • ein Sicherheitstoken zur Authentifizierung miteinander kommunizierender Komponenten
  • Methoden zur feingranularen Zugriffskontrolle auf sensible Nutzerdaten
  • Interoperabiltätstest für zuverlässige Kommunikation

entwickelt. Bei der Entwicklung eines Sicherheitstokens wird die AG effiziente Authentifzierungsverfahren entwerfen und bekannte Verfahren an die KogniHome-Anwendungsszenarien anpassen. Federführend wird die AG Codes und Kryptographie die Entwicklung von Methoden zur Zugriffskontrolle auf Nutzerdaten vorantreiben und maßgeblich an der Entwicklung von geeigneten Policies, die den Zugriff auf Nutzerdaten regulieren, beteiligt sein. Weiter werden geeignete Verfahren der attributbasierten Kryptographie für die Umsetzung dieser Policies entwickelt. Schließlich bringt die AG Codes und Kryptographie ihre Expertise im Bereich der effizienten paarungsbasierten Kryptographie ein, um diese Verfahren der attributbasierten Kryptographie auf ressourcenschwacher Hardware performant zu implementieren.

Publikationen

  • Johannes Blömer, Jakob Juhnke, Nils Löken
    Short Group Signatures with Distributed Traceability
    In: Proceedings of the Sixth International Conference on Mathematical Aspects of Computer and Information Sciences (MACIS), 2015

Die Universität der Informationsgesellschaft