Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

AG Codes and Kryptographie Bildinformationen anzeigen

AG Codes and Kryptographie

Schülerkryptotag 2018

Willkommen auf den Seiten der AG Blömer zum Schülerkryptotag 2018. Hier finden Sie Informationen zu unserer diesjährigen Schülerveranstaltung. Die Seiten werden kurz vor dem Kryptotag freigegeben.

Noch ein kleiner Hinweis vorneweg: der Schülerkryptotag richtet sich in erster Linie an Schüler der Oberstufe.

Einführung

James Bond alias Daniel Craig hat einige für Geheimagenten unangenehme Defizite. So sind seine Fähigkeiten beim Poker oder Black Jack eingeschränkt und er hat in einem für ihn wichtigen Tätigkeitsfeld wie Casinos Probleme als Geheimagent zu überzeugen. James Bond muss daher in ständigem Funkkontakt mit R stehen, der ihm auf diesem Wege hilft, seine Schwächen im Glücksspiel zu kaschieren. Aber natürlich dürfen englische Boulevardzeitungen hierüber nichts erfahren. Deshalb muss der Funkkontakt zwischen James Bond und R abhörsicher sein.

Hier kann die Kryptographie helfen.

Überblick

Die Kryptographie ist eines der faszinierendsten Gebiete der Informatik und Mathematik. Sie ist die Wissenschaft der Geheimschriften, d.h. der Verschlüsselung von Nachrichten. Die Geschichte der Kryptographie beginnt bereits vor über 6000 Jahren im alten Ägypten und in Mesopotamien. Caesar benutzte die Kryptographie ebenso wie Spione und Verschwörer im Mittelalter und in der Neuzeit. Berühmt wurde das Brechen des von der deutschen Armee im zweiten Weltkrieg benutzten und als sicher geltenden Enigma-Verfahrens. Einer Gruppe von polnischen und englischen Kryptologen um den Mathematiker und Mitbegründer der Informatik Alan Turing gelang es jedoch, dieses Verfahren u.a. durch Einsatz der ersten elektronischen Rechner zu brechen.

Heute ist die Kryptographie weit mehr als ein Hilfsmittel von Diplomaten, Geheimdiensten und Militärs. Sie ist eine nahezu allgegenwärtige Technik, die in viele Bereiche des täglichen Lebens eingedrungen ist, ohne dass wir uns dessen immer bewusst sind. So ist die Kryptographie beim Bezahlen mit der EC-Karte und dem Handel im Internet nicht mehr weg zu denken. Sie findet sich aber auch in jedem Haus mit Internetzugang.

Der Schüler-Kryptotag soll einen Einblick in die Kryptographie vermitteln. Er wird einen Überblick über die Aufgaben und Ziele der modernen Kryptographie geben. Diese gehen mittlerweile weit über sichere Verschlüsselung hinaus. Den überwiegenden Teil des Tages sammeln die Schülerinnen und Schüler eigene Erfahrungen im Bereich der Kryptographie. Sie lernen, wie einfache Geheimschriften zu knacken sind und worauf beim Einsatz von Kryptographie im Bereich von Netzwerken wie dem Internet zu achten ist. Insbesondere hoffen wir, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Schüler-Kryptotages etwas unserer eigenen Faszination für die Kryptographie (und die Mathematik und Informatik) zu vermitteln.

Datum und Ort

Der Schülerkryptotag richtet sich vor allem an die Schüler der Oberstufe.

Dieses Jahr wird er zu folgendem Zeitpunkt stattfinden:

    Freitag, den 16. März 2018
    9:00 bis ca. 16:00 Uhr
    Universität Paderborn, Hörsaal O1

Der Workshop beginnt um kurz nach 9 Uhr und Treffpunkt ist um Punkt 08:45 Uhr am O-Gebäude der Universität Paderborn.

Anreise:
ÖPNV: Mit den Padersprinter-Linien 4 oder 9 bis Haltestelle Uni/Südring,
mit Padersprinter-Linie 68 bis Haltestelle Uni/Schöne Aussicht. Von den
Haltestellen gemäß Lageplan zum O-Gebäude.

Bahn: Ab Hauptbahnhof mit den o.g. Buslinien, die Haltestelle befindet
sich auf der Straßenseite des Bahnhofs.

Reisebus/PKW: Über A33, Ausfahrt Paderborn Zentrum. Die Universität ist
ausgeschildert. Auf der Fanny-Nathan-Straße gibt es für Busse geeignete
Haltemöglichkeiten (keine Parkmöglichkeiten) im Bereich des O-Gebäudes (nahe Ecke Pohlweg).
Hinweis: Die Haltestelle Pohlweg liegt für Reisebusse in einer Sackgasse; es besteht keine Wendemöglichkeit.

Allgemeine Anfahrtsskizzen finden Sie unter

Auf diesem Plan ist der Treffpunkt markiert:

Vorläufiger Zeitplan

09:00 - 10:15Eröffnung mit kurzer Einführung in die Kryptographie (im Hörsaal)
10:15 - 11:45 Gruppenarbeit an Projekten aus der Kryptographie (in den Rechnerräumen)
11:45 - 12:00 Diskussion der Ergebnisse (im Hörsaal)
12:00 - 13:00 Mittagspause
13:00 - 14:00 Weitere Informationen zur Kryptographie (im Hörsaal)
14:00 - 15:15 Gruppenarbeit an Projekten aus der Kryptographie (in den Rechnerräumen)
15:15 - 15:30 Abschlussveranstaltung (im Hörsaal),
Diskussion der Ergebnisse der Gruppenarbeit.
ab 15:30 Möglichkeit zur weiteren Diskussion über die Ergebnisse des Tages
mit Prof. Dr. Johannes Blömer und den Helfern des Schülerkryptotages.

Anmeldung

Anmeldungen sind über das Anmeldeformular zum Schülerkryptotag 2018 möglich.

Ansprechpartner

Bei Fragen zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an die dort genannten Ansprechpartner. Mit anderweitigen Fragen zum Schüler-Kryptotag können Sie sich gerne per E-Mail an Claudia Jahn wenden.

Die Universität der Informationsgesellschaft