Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

Sonderforschungsbereich (SFB)

Vorstand des neuen SFB 901 (von links nach rechts): Prof. Dr. Marco Platzner, Prof. Dr. Heike Wehrheim und Prof. Dr. Friedhelm Meyer auf der Heide.

Die Zielsetzung des SFB 901 "On-The-Fly Computing" (OTF Computing) liegt in der Entwicklung von Techniken und Verfahren zur automatischen on-the-fly Konfiguration und Ausführung von individuellen IT-Dienstleistungen aus Services, die auf weltweit verfügbaren Märkten gehandelt werden. Methodisch sollen dazu neben Konfiguration durch spezielle OTF Dienstleister und Ausführung durch so genannte OTF Computer Center Methoden zur Qualitätssicherung und zum Schutz der am Markt partizipierenden Kunden und Provider, zur zielgerichteten Weiterentwicklung von Märkten und zur Unterstützung der Interaktion der Teilnehmer in sich dynamisch verändernden Märkten entwickelt werden.

Der SFB 614 „Selbstoptimierende Systeme des Maschinenbaus“ liefert die Methoden für den Entwurf künftiger Systeme, die sich durch eine inhärente Intelligenz auszeichnen. Das Verhalten des Gesamtsystems wird durch die Kommunikation und Kooperation der intelligenten Systemelemente geprägt. Selbstoptimierung ermöglicht handlungsfähige Systeme, die in der Lage sind, selbständig und flexibel auf veränderte Umgebungsbedingungen zu reagieren. Der Funktionsumfang, die Gesamtqualität und die Sicherheit hängen dabei signifikant von der Qualität der enthaltenen Software und Informationstechnik ab. Im Zentrum des SFB stehen daher Techniken und entsprechende Softwaresysteme für den integrierten Entwurf qualitativ hochwertiger, selbstoptimierender maschinenbaulicher Erzeugnisse.

Die Universität der Informationsgesellschaft