Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bachelorarbeiten von Aron Diekmann und Rudi Wolf 2018 Bildinformationen anzeigen

Bachelorarbeiten von Aron Diekmann und Rudi Wolf 2018

Untesuchung der Beziehung zwischen Dateneigenschaften und visuellen Attributen zwecks Erstellung eines interaktiven Java-Applets

Abbildung 1
Abbildung 2
Abbildung 3
Abbildung 4

Studienarbeit von Evgenija Wetzel

Motivation

Graphische Darstellungen - auch als Visualisierung bezeichnet - sind seit einiger Zeit ein Standard nicht nur am PC, sondern auch bei anderen Unterhaltungs- und Kommunikationsgeräten. Visuelle graphische Darstellungen werden als ein Mittel für die Erleichterung der Verständlichkeit abstrakten Konzepten, Ideen und die Erhöhung der Aufnahmefähigkeit von Informationen bezeichnet. Computerunterstützte Visualisierung erlaubt dem Betrachter aus riesigen, täglich wachsenden Datenmengen wirklich relevante Informationen zu finden und verständlich zu machen. Oft ist eine gute Visualisierung die einzige Möglichkeit, die Information zu interpretieren, einen Einblick in die Struktur der Daten zu bekommen, und die Schlußfolgerungen aus den Daten zu ziehen. Eine nicht passende Visualisierung kann dagegen zu fehlerhaften Interpretationen von Daten und zu darausfolgenden falschen Entscheidungen führen.
Daten liegen allen Visualisierungen zugrunde, deshalb ist es sehr wichtig Dateneigenschaften genau zu beschreiben und zu analysieren, um eine aussagekräftige und wirksame Visualisierung zu erzeugen.

Aufgabenstellung

Die Aufgabe dieser Studienarbeit ist die Beziehungen zwischen Dateneigenschaften und verschiedenen visuellen Attributen, mit Hilfe von denen Daten dargestellt werden können, zu untersuchen. Zur Sicherstellung der Wirksamkeit einer Visualisierung sollen Daten als abstraktes Modell untersucht werden. Es muss von dem Typ der Daten (nominal, ordinal, quantitativ) abstrahiert werden.

Ziel der Arbeit

Um Ausdruckskraft und Wirksamkeit der visuellen Attributen dem Lernenden zu verdeutlichen, muss ein interaktives Java-Applet entwickelt werden. Das Applet soll anhand unterschiedlicher Aufgabenstellungen zu drei Datentypen die Beziehungen zwischen Dateneigenschafren und Wirksamkeit der Darstellungen mit Hilfe von verschiedenen visuellen Attributen aufzeigen.

Realisierung

Das Programm wurde in Java realisiert, und kann interaktiv über das Internet per Browser bedient werden. Die notwendigen Dateien für Laden des Applets benötigen 32 KByte Speicherplatz. Für die Realisierung der graphischen Benutzeroberfläche wurden plattformunabhängige Standardkomponenten der Java-Bibliothek benutzt.

Die Abbildungen repräsentieren die Ausschnitten aus der Oberfläche des Applets.

Links

Java-Applet

Für weitere Informationen bitte E-Mail an evgenija(at)uni-paderborn(dot)de.

Die Universität der Informationsgesellschaft