Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Studierende in den Seminarräumen des O-Gebäudes, Foto: Universität Paderborn, Fotografin: Judith Kraft Bildinformationen anzeigen

Studierende in den Seminarräumen des O-Gebäudes, Foto: Universität Paderborn, Fotografin: Judith Kraft

| Kamil Glabica

Start der Frühlings-Uni 2018: Schülerinnen absolvieren MINT-Schnupperstudium an der Universität Paderborn

Wie wird Licht umgeleitet und woher weiß die Seife, was der Schmutz ist? Antworten auf diese und viele weitere spannende Fragen bekommen Schülerinnen der Mittel- und Oberstufe bei der „Frühlings-Uni“, die von Montag, 26. März, bis Donnerstag, 29. März, an der Universität Paderborn stattfindet. Das MINT-Schnupperstudium bietet den Teilnehmerinnen eine Woche lang die Möglichkeit, an Vorlesungen, Laborexperimenten und Workshops teilzunehmen und auf diese Weise das naturwissenschaftliche Forschen sowie den Uni-Alltag zu erleben. Heute fand die offizielle Eröffnung statt.

„Wir möchten Ihnen die Gelegenheit geben, zu schauen, wie in den Naturwissenschaften geforscht wird, und Ihnen gleichzeitig erste Einblicke ins Campusleben ermöglichen“, so Prof. Dr. Birgit Riegraf, Präsidentin der Universität Paderborn, die zum Veranstaltungsauftakt Grußworte an die Teilnehmerinnen des Schnupperstudiums richtete. Sie betonte, dass sie sich darüber freuen würde, die Schülerinnen irgendwann auch als Studentinnen an der Universität begrüßen zu dürfen.

Jedes MINT-Fach bietet in dieser Woche parallel zwei Vorlesungen am Vormittag und zwei Workshops am Nachmittag an. Hinzu kommt ein Rahmenprogramm, das aus einem Workshop zum Thema „Studienorientierung“, einer MINT-Messe und einem Abschluss mit Zertifikatübergabe besteht.

Die Universität Paderborn hat es sich zur Aufgabe gemacht, die strukturellen Muster der geschlechtstypischen Studien- und Berufswahl aufzubrechen und speziell Schülerinnen für MINT – Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – zu begeistern. Die Frühlings-Uni wird vom Projekt „Frauen gestalten die Informationsgesellschaft“ der Universität Paderborn organisiert und durch das zdi-Zentrum FIT.Paderborn und die Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen, gefördert.
 

Text: Kamil Glabica

Die Universität der Informationsgesellschaft