Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Studierende in den Seminarräumen des O-Gebäudes, Foto: Universität Paderborn, Fotografin: Judith Kraft Bildinformationen anzeigen

Studierende in den Seminarräumen des O-Gebäudes, Foto: Universität Paderborn, Fotografin: Judith Kraft

| Luca Jurczyk

Video: Prof. Dr. Plessl und Prof. Dr. Kühne erhalten Forschungspreis 2018

Beim Neujahrsempfang der Universität Paderborn am 20. Januar erhielten Prof. Dr. Christian Plessl, Leiter des „Paderborn Center for Parallel Computing“ (PC2), und Prof. Dr. Thomas Kühne, Lehrstuhlinhaber der Theoretischen Chemie, den Forschungspreis 2018 für Ihr interdisziplinäres Projekt zum Konzept des „Approximate Computing“. Der mit 150.000 Euro dotierte Preis unterstützt die beiden Professoren bei ihrem Forschungsprojekt zur Effizienzsteigerung bei Rechensystemen.

Überreicht wurde die Urkunde zum Forschungspreis 2018 durch Prof. Dr. Johannes Blömer, Vizepräsident für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs. Der Forschungspreis der Universität richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die mit visionären Ideen, gewagten Hypothesen, kreativen Technologien oder innovativen Methoden Projekte abseits des Mainstreams entwickeln. Vollkommen neue Vorhaben, die anerkanntes Fachwissen herausfordern, finden dabei besondere Beachtung.

Worum es in diesem Forschungsprojekt konkret geht, erklären Prof. Dr. Kühne und Prof. Dr. Plessl in diesem Video:
https://www.youtube.com/playlist?list=PLgDIYPioG-BAPp3Fj33A0_y5MSZCj0VFT

Die Universität der Informationsgesellschaft