Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Wie werden digitale Artefakte wahrgenommen und wie kann die duale Nautur in die Lehre intergiert werden?

Foto: Birte Heinemann

Wahrnehmung und Verständnis digitaler Artefakte

Digitale Artefakte sind in unserer Umwelt und unserem Leben allgegenwärtig. Aber wie werden sie überhaupt wahrgenommen? Geht das Verstehen über eine rein intuitive Vorstellung hinaus? Entsteht beim Benutzen neben einer Vorstellung der Funktion auch eine Vorstellung des inneren Aufbaus?

Wir gehen in diesem Kontext von einem theoretischen Ansatz aus, demzufolge nur eine Verknüpfung der beiden Perspektiven (Funktion und innerer Aufbau) echtes Verstehen bedeutet. Ziel des Promotionsprojektes ist eine Kategorisierung von Verstehensansätzen hinsichtlich dieser dualen Natur digitaler Artefakte. Das empirisch herausgearbeitete Kategoriensystem soll verschiedene Wahrnehmungen konkretisieren, spezifizieren und ggf. erweitern.

Kontakt

M. Ed. Lea Budde

Didaktik der Informatik (DDI)

Lea Budde
Telefon:
+49 5251 60-6733
Fax:
+49 5251 60-6623
Büro:
F2.416
Web:

Sie interessieren sich für:

Die Universität der Informationsgesellschaft