Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon Diese Seite ist nur in Englisch verfügbar
Foto: Judith Kraft Bildinformationen anzeigen

Foto: Judith Kraft

Pro-/Seminar Rechnernetze

Ziel eines Proseminares ist es, die Teilnehmer mit der "seminaristischen Arbeitsweise" vertraut zu machen. Dies beinhaltet insbesondere

  • Das selbständige Erarbeiten von Sachverhalten anhand von Originalliteratur
  • Das Auffinden solcher Literatur anhand von Querverweisen, eigener Recherche, etc.
  • Das Selektieren wichtiger Sachverhalte und Trennen von unwesentlichen Aspekten
  • Das Aufbereiten in einer adäquaten Form in schriftlicher Ausarbeitung (insebsondere die Darstellung eines zu lösenden Problems, der Lösungsidee(n), der Details einer Lösung, des Vergleichs und der kritischen Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Lösungen)
  • Das Darstellen in einem Vortrag (inklusive der Vorbereitung eines solchen Vortrages)

Diese Ziele werden in diesem Proseminar anhand von Themen der Rechnernetze verfolgt. Jeder Teilnehmer erhält ein eigenes Thema zugewiesen, das eigenständige in Ausarbeitung und Vortrag darzustellen ist (samt der dazu notwendigen Recherche und Vorbereitung).

Seminare verfolgen grundsätzlich das gleiche Ziel, finden aber auf einem thematisch etwas höheren Niveau statt (Master-Veranstaltung statt Bachelor-Veranstaltung). Wir führen Proseminare und Seminare in der Regel in einer gemeinsamen Veranstaltung durch, in der sich der Schwierigkeitsgrad insbes. durch Anspruch an Tiefe des Themas und der Literatursuche ausdifferenziert. 

Durchführung

Das Proseminar wird als eine "Mini-Konferenz" durchgeführt und insbesondere als Blockseminar abgehalten. In einer solchen Mini-Konferenz werden Ausarbeitungen auch durch Komilitonen begutachtet und kritisiert, bevor eine endgültige Version der Ausarbeitung abzugeben ist. Ein typischer Ablauf sieht folgendermassen aus (Details zur Zeitplanung werden mit den Teilnehmern vereinbart):

  • Themenvergabe
  • Kurzbericht über gesichtete Literatur
  • Gliederung der Ausarbeitung, Stoffsammlung
  • Ausarbeitung fertig für Kommentierung durch Kommilitionen und Betreuer
  • Komentare fertig
  • Überarbeitete, endgültige Fassung der Ausarbeitungen fertig
  • Gleichtzeitig: Rohfassung des Vortrages
  • Endfassung des Vortrages
  • Blockserminar

Themen

Themen werden aus unterschiedlichen Bereichen der Rechner- und Kommunikationsnetze ausgewählt. Ein Besuch der Vorlesung Rechnernetze (oder ähnlich Vorkenntnisse) ist daher dringend zu empfehlen. Vorzugsweise werden hier Themen angegeben, die in der Vorlesung nicht behandelt werden konnten die aber auch einen attraktiven, relativ überschaubaren Einstieg in eine neue Thematik ermöglichen. Voraussichtlich werden wir in diesem Proseminar vorwiegend Themen aus "wireless networking" behandeln; Detailabsprachen sind noch möglich.

Prüfungsmodalitäten

Die Note eines Proseminars ergibt sich aus der Qualität der Ausarbeitung und des Vortrags, der Teilnahme an Diskussionen während des Proseminars, sowie aus der Qualität und dem Umfang an Rückkopplung, der anderen Teilnehmern durch Kommentare gegeben wird.

Ein kritischer Punkt bei Seminaren ist leider häufig das Plagiat: Es kommt immer wieder vor, dass Ausarbeitungen zu erheblichen Teilen aus Texten Dritter bestehen, die nicht korrekt zitiert wurden. Dies ist eindeutig ein Betrugsversuch (ein recht einfach zu entdeckender obendrein) und wird in keinem Fall toleriert.

Folien und Audiomitschnitt

Dozent
Telefon:
+49 5251 60-5375
Telefon:
60-5376
Fax:
+49 5251 60-5377
Büro:
O3.158
Web:

Sprechzeiten:
Mo 13-14

Die Universität der Informationsgesellschaft