Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon Diese Seite ist nicht in Deutsch verfügbar
Jan Haltermann, Manuel Töws, Felix Pauck, Cedric Richter, Heike Wehrheim, Jürgen König, Arnab Sharma, Steffen Beringer, Oleksandra Koslova, Elisabeth Schlatt (left to right) Bildinformationen anzeigen

Jan Haltermann, Manuel Töws, Felix Pauck, Cedric Richter, Heike Wehrheim, Jürgen König, Arnab Sharma, Steffen Beringer, Oleksandra Koslova, Elisabeth Schlatt (left to right)

Vorlesung: Modellierung (WS 18/19 - L.079.05102)

Dozenten: Prof. Dr. Eyke Hüllermeier, Prof. Dr. Heike Wehrheim

Die Veranstaltung wird über PANDA organisiert. Die Anmeldung zur Veranstaltung findet über PAUL statt. Wer in PAUL angemeldet ist wird automatisch auch in PANDA für die Veranstaltung angemeldet. Über PANDA werden sämtliche Informationen und Materialien verteilt und die Übungsgruppen organisiert - Ihre Übungsgrupen-Auswahl in PAUL wird ignoriert.

Inhalte

Das Modellieren ist eine für das Fach Informatik typische Arbeitsmethode, die in allen Gebieten  des  Faches  angewandt  wird. Aufgaben,  Probleme  oder  Strukturen  werden  untersucht  und als Ganzes oder in Teilaspekten beschrieben, bevor sie durch den Entwurf von Software, Algorithmen, Daten  und/oder  Hardware  gelöst  bzw.  implementiert  werden. 

Mit  der  Modellierung  eines  Problems zeigt man, ob und wie es verstanden wurde. Damit ist sie Voraussetzung und Maßstab für die Lösung und  sie  liefert  meist  auch  den  Schlüssel  für  einen  systematischen  Entwurf.  Als  Ausdrucksmittel  für die  Modellierung  steht  ein  breites  Spektrum  von  Kalkülen  und  Notationen  zur  Verfügung.  Sie  sind spezifisch für unterschiedliche Arten von Problemen und Aufgaben. Deshalb werden in den verschiedenen Gebieten der Informatik unterschiedliche Modellierungsmethoden eingesetzt. In den entwurfsorientierten Gebieten (Softwaretechnik, Hardware-Entwurf) ist die Bedeutung der Modellierung und die Vielfalt der Methoden natürlich besonders stark ausgeprägt.

Themen-Übersicht

  1. Einführung: Begriffe Modell, Modellierung
  2. Grundlegende Formalismen: Mengen, Relationen, Funktionen, induktive Definitionen und
    Beweise
  3. Logik: Aussagenlogik, Prädikatenlogik, Kalküle, Modellierung und Beweise
  4. Modellierung mit Graphen: Weg, Verbindung, Zuordnung, Abhängigkeiten, Abfolgen, Fluss
  5. Modellierung von Strukturen: reguläre Ausdrücke und kontextfreie Grammatiken
  6. Modellierung von Abläufen: endliche Automaten

Allgemeine Informationen

  • Vorlesung
    • Die Vorlesung findet auf Deutsch statt
    • Die Vorlesung ist Teil des Moduls "Modellierung" im Bachelorstudiengang "Informatik"(Leistungspunkte: 8 ECTS)
    • Die Vorlesung ist Teil des Moduls "Modellierung" im Bachelorstudiengang "Computer Engineering" (Leistungspunkte: 8 ECTS)
    • 4 SWS Vorlesung
  • Übung
    • 2 SWS Übung
    • Weiteres unter Übung

Kontakt

Bei weiteren Fragen nutzen Sie bitte das Forum in PANDA oder wenden Sie sich bitte direkt an Felix Pauck oder Karlson Pfannschmidt.

Sie interessieren sich für:
Kontakt

Prof. Dr. Eyke Hüllermeier

Intelligente Systeme und Maschinelles Lernen

Eyke Hüllermeier
Telefon:
+49 5251 60-1771
Büro:
O4.258
Web:

Sprechzeiten:

Mittwoch, 11-12 Uhr

Prof. Dr. Heike Wehrheim

Spezifikation und Modellierung von Softwaresystemen

Heike Wehrheim
Telefon:
+49 5251 60-4331
Büro:
O4.225
Web:

Felix Pauck

Spezifikation und Modellierung von Softwaresystemen

Felix Pauck
Telefon:
+49 5251 60-1765
Fax:
+49 5251 60-3993
Büro:
O4.128
Web:

Karlson Pfannschmidt, M.Sc.

Intelligente Systeme und Maschinelles Lernen

Karlson Pfannschmidt
Telefon:
+49 5251 60-3349
Büro:
O4.158

Die Universität der Informationsgesellschaft