Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English

Wie wird Quellcode gelesen? Forschung mit Eye-Tracking

Photo: Birte Heinemann

KETTI - Kompetenzerwerb von Tutorinnen und Tutoren in der Informatik

KETTI ("Kompetenzerwerb von Tutorinnen und Tutoren in der Informatik“) ist ein BMBF gefördertes Forschungsprojekt mit dem Ziel, Tutorinnen und Tutoren der Informatik in die Lage zu versetzen, kognitive Aktivitäten der Studierenden anzuregen und selbstständiges Lernen zu fördern. Dazu soll auf der Grundlage empirischer Untersuchungen ein spezielles Kompetenzmodell samt Messinstrument entwickelt und die Ausbildung der Tutoren darauf abgestimmt werden. Das Projekt konzentriert sich dabei auf in den ersten beiden Fachsemestern angesiedelte Veranstaltungen zur objektorientierten Programmierung und zu Algorithmen und Datenstrukturen. Ergebnis des Projektes soll ein empirisch validiertes Kompetenzmodell samt Messinstrument sein, auf welches die Ausbildung der Tutoren abgestimmt werden soll. Das Projekt wird in Kooperation mit der Universität Münster (Prof. Dr. Vahrenhold) und der TU München durchgeführt (Prof. Dr. Hubwieser). Weiterer Partner an der Universität Paderborn ist der Lehrstuhl für Arbeits- und Organisationspsychologie (Prof. Dr. Schaper).

Contact

Prof. Dr. Johannes Magenheim

Didactics of Informatics

Didactics of Informatics

Johannes Magenheim
Phone:
+49 5251 60-6341
Fax:
+49 5251 60-6656
Office:
F2.114
Web:

The University for the Information Society