Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Medizinische Bildverarbeitung Bildinformationen anzeigen

Medizinische Bildverarbeitung

Detektion der Centerline von Koronararterien auf der GPU

Bachelorarbeit von Radoslaw Major

Laut dem Statistischen Bundesamt gehörten im Jahr 2011 Krankheiten wie Herzinfarkt und Schlaganfall zu den zehn häufigsten Todesursachen in Deutschland. Auf Grund einer Verengung der Blutgefäße oder durch Ablagerungen in ihnen kommt es zu unzureichender Durchblutung des Gewebes welches von den betroffenen Blutgefäßen mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt wird. Im Extremfall kann dieser Mangel das Absterben des Gewebes in den betroffenen Regionen zu Folge haben. Um den schwersten Auswirkungen der Krankheiten vorzubeugen wird eine schnelle und exakte Diagnose benötigt.

Die Computertomografie und die Magnetresonanztomografie ermöglichen es diese Untersuchungen durchzuführen ohne die Notwendigkeit eines direkten Eingriffs in den Körper des Patienten. Sie gehören zu der Gruppe der Bildgebenden Verfahren und erzeugen ein dreidimensionales Model vom Körper des Patienten, welches zu Diagnosezwecken herangezogen wird. Um die untersuchten Blutgefäße korrekt darzustellen muss die genaue Lage und der Radius der Gefäße bekannt sein. Üblicherweise wird die Bestimmung dieser Größen manuell durchgeführt.

In der vorliegenden Arbeit wird ein Algorithmus vorgestellt welcher die Lage der Blutgefäße automatisch bestimmt.

Die Universität der Informationsgesellschaft