Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Studierende in den Seminarräumen des O-Gebäudes, Foto: Universität Paderborn, Fotografin: Judith Kraft Show image information

Studierende in den Seminarräumen des O-Gebäudes, Foto: Universität Paderborn, Fotografin: Judith Kraft

Abgeschlossene Projekte

ZenMem (2010-2018)

Im Verbundprojekt „Zentrum Musik – Edition – Medien“ (ZenMEM) beschäftigen sich Wissenschaftler der Universität Paderborn, der Hochschule für Musik Detmold und der Hochschule Ostwestfalen-Lippe seit September 2014 mit den Veränderungen und neuen Möglichkeiten beim Übergang von analogen zu digitalen Musik- und Medieneditionen. 

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) für vorerst drei Jahre geförderte Projekt „Zentrum Musik – Edition – Medien“ bündelt sowohl Erfahrungen und Kompetenzen als auch Konzepte und Methoden aus der Musikwissenschaft, verschiedenen Bereichen der Informatik (Kontextuelle Informatik, Mensch-Computer-Interaktion, Musik- und Filminformatik sowie Softwaretechnik) und den Medienwissenschaften (Medienpädagogik und Medienökonomie) um musikalische und weitere, primär nicht-textuelle Objekte im Kontext digitaler Editionen in den Fokus der Forschung zu rücken. Hierbei knüpfen die WissenschaftlerInnen an eigene Vorarbeiten und internationale Entwicklungen an; wie etwa dem Edirom-Projekt oder den Standards der Music Encoding Initiative (MEI) und der Text Encoding Initiative (TEI). Sie beteiligen sich an deren Weiterentwicklung und erforschen neuartige Interaktions- und Bearbeitungsfunktionen für die Erstellung digitaler Musik- und Medieneditionen. Neben der Forschungsarbeit werden zusätzlich entsprechende Werkzeuge entwickelt, externe Projekte fachspezifisch und technisch beraten und koordiniert und Fortbildungsmaßnahmen in Form von Workshops, Lehrveranstaltungen und Vorträgen durchgeführt und ausgebaut. Begleitet werden alle Schritte durch qualitative und quantitative Nutzerstudien, die den gesamten Prozess der Erstellung digitaler Editionen in den Blick nehmen. Die Ergebnisse fließen direkt in die Forschungs- und Entwicklungsarbeit innerhalb des Zentrums zurück.

Link zu ZenMem

Überarbeiten der Webseiten von Labor Krone (2015)

In diesem Projekt ging es um die Überarbeitung des Webauftritts von Labor Krone (Bad Salzuflen). Zunächst wurden die relevanten Zielgruppen analysiert, bevor in der nachfolgenden Phase die vorhandene Webseitenstruktur unter Usability- als auch Gestaltungsgesichtspunkten analysiert wurde.

Abgeschlossen wurde das Projekt mit einem umfassenden Bericht sowie Entwürfen und Gestaltungsvorschlägen für den neuen Webauftritt, welcher anschließend durch Labor Krone selbst umgesetzt wurde. 

Link zu Laborkrone

MuCoTa (2010)

Das Projekt MuCota (Multitouch Conference Table) wurde mit einem regionalen Anbieter für Dokumenten-Management-Systeme (DMS) durchgeführt. 

Während eines Meetings präsentieren und besprechen die Teilnehmer oftmals Dokumente des täglichen Geschäfts. Aufgrund der Funktionsvielfalt heutiger Dokumentenmanagementsysteme sind Clientanwendungen oftmals überladen und für dieses Szenario nicht effizient nutzbar. Dieses Projekt entwickelte eine Lösung, die ein Dokumentenmanagementsystem mit einem eigens entwickelten Multi-Touch-Tisch kombiniert, um das Präsentieren, Besprechen und Austauschen von Dokumenten zwischen den Teilnehmern zu unterstützen.

The University for the Information Society