Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

Prüfungstermine

Die Details zu Prüfungsterminen und zu den Modalitäten der Prüfungsanmeldung finden sich ab sofort auf einer separaten Webseite die direkt vom Zentralen Prüfungssekretariat betreut wird. Bitte informieren Sie sich dort für Informatik und für Computer Engineering

Modulprüfungen im Masterstudiengang Informatik

Informationen für Studierende im Masterstudiengang

Modulprüfungen im Masterstudiengang existieren in zwei Varianten (A und B), die genauer in den aktuellen Hinweisen des Prüfungsausschuss beschrieben werden. Zur Erleichterung und Standardisierung der Verabredung von Terminen zwischen Studierenden und Prüfern beachten Sie bitte die folgenden Hinweise und nutzen Sie die unten vorgegebenen Links zur Erzeugung standardisierter E-Mails (unter "Terminanfragen zu Modulprüfungen im Masterstudiengang"), die die verschiedenen Prüfungsvarianten berücksichtigen.

Terminanfragen zu Modulprüfungen im Masterstudiengang Informatik

Das Verfahren zur Anmeldung und Durchführung von Modulprüfungen umfasst aus der Sicht der Studierenden folgende Schritte:

  1. Der Prüfling meldet sich in PAUL zur Prüfung in einem Modul an.
  2. Der Prüfling fragt einen Prüfungstermin mit einer vorbereiteten eMail bei den Prüfern an. (Näheres dazu siehe unten).
  3. Die Prüfer tragen den vereinbarten Termin in PAUL ein. Der Prüfungstermin ist nun für den Prüfling in PAUL sichtbar.
  4. Bis eine Woche vor dem Prüfungstermin kann sich der Prüfling von der Prüfung wieder abmelden. (Dann beginnt das Verfahren wieder bei Schritt 1).
  5. Die Prüfung wird durchgeführt.
  6. Ein Prüfer trägt die Note der Prüfung in PAUL ein.
  7. Die Sprache in der die mündliche Prüfung durchgeführt werden soll (Deutsch oder Englisch).

Bevor der Prüfling im Schritt 2 einen Prüfungstermin anfragt, muss er folgende Informationen bereithalten:

  1. Name und Matrikelnummer,
  2. den Namen des Moduls, in dem geprüft werden soll,
  3. die Namen der beiden Lehrveranstaltungen, die Gegenstand der Prüfungen sind,
  4. ob eine davon ein Seminar ist,
  5. den Typ des Moduls, A oder B. Module vom Typ B sind zurzeit die Module III.1.1 "Modellbasierte Softwareentwicklung" und III.1.6 "Konstruktive Methoden des Software Engineering". Alle anderen Module haben den Typ A.
  6. Davon hängen weitere modulspezifische Informationen ab; siehe unten.

Terminanfrage zu Modul Typ A ohne Seminar

Hat das Modul den Typ A, und keine der Lehrveranstaltungen ist ein Seminar, dann findet an dem zu vereinbarenden Termin eine mündliche Prüfung über beide Lehrveranstaltungen mit dem bzw. den beiden Dozenten statt.

Die folgende eMail ist an den bzw. die seitens des Studierenden vorgesehenen Prüfer der beiden Lehrveranstaltungen zu adressieren. 

Terminanfrage zu Modul Typ B ohne Seminar

Hat das Modul den Typ B (also III.1.1 oder III.1.6) und keine der Lehrveranstaltungen ist ein Seminar, dann entscheidet der Prüfling, welche der beiden Lehrveranstaltungen als Studienleistung geprüft wird. Am zu vereinbarenden Termin wird er überwiegend in der anderen Veranstaltung mündlich geprüft. Die Studienleistung muss vor der mündlichen Prüfung erfolgreich absolviert werden.

Die folgende eMail ist an den Prüfer der Studienleistung und an den der mündlichen Prüfung zu adressieren: 

Terminanfrage zu Modulen mit Seminar

Ist eine der beiden Lehrveranstaltungen ein Seminar, dann findet an dem zu vereinbarenden Termin eine mündliche Prüfung überwiegend über die andere Lehrveranstaltung statt. Die Seminarnote muss zur Prüfung nachgewiesen werden; sie geht in das Prüfungsergebnis ein.

Die folgende eMail ist an den Prüfer des Seminars und an den der mündlichen Prüfung zu adressieren: 

Rücktritt und Abmeldungen von Prüfungen

Rücktritt von Prüfungen aus gesundheitlichen Gründen

  • Kann eine Fachprüfung aus gesundheitlichen Gründen nicht angetreten werden, ist die Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung und eines formlosen Rücktrittsantrages bis spätestens 5 Werktage (Samstag ist ein Werktag!) nach der Prüfung erforderlich. Das Attest muss die Prüfungsunfähigkeit bestätigen und spätestens vom Tag der Prüfung datieren.
  • Falls man selbst zu krank ist, um das Attest dort rechtzeitig abzugeben, sollte man jemand bitten, dies für einen zu tun - wenn auch das nicht geht, sollte man unbedingt telefonisch im Prüfungssekretariat Bescheid sagen. In jedem Fall ist es besser, sich zu melden, egal auf welchem Wege, als einfach nichts oder viel zu spät von sich hören zu lassen.
  • Diese Regelung gilt laut einem aktuellen Beschluss des Prüfungsausschusses vom 4.5.2010 ab sofort für alle Informatik-Bachelor- und Masterstudiengänge.

Abmeldung von mündlichen Prüfungen im Masterstudiengang

Eine Abmeldung bzw. Verlegung einer mündlichen Prüfung ist nur bis eine Woche vor der Prüfung möglich. Diese Verlegung (und somit der neue Termin) ist erst mit dem Eintrag im Campus-Management-System (PAUL) verbindlich.

Die Universität der Informationsgesellschaft